Erste schlägt Striesen 2 im Pokal und zieht ins Halbfinale ein

Am Sonntagnachmittag stand für unsere Erste das Viertelfinale im Sparkassenpokal auf dem Plan. Anstoß war 15 Uhr. Das Team war hochmotiviert. Auch wenn Striesen in der Liga unten drinsteht, wurde der Gegner nicht unterschätzt.

Das Spiel begann ausgeglichen, es dauerte ein Weilchen, bis unser Team richtig ins Spiel kam. Spätestens ab dem 1:0 wurde unsere Erste dann aber spielbestimmend. Ein super Zuspiel von Matze nahm Nico im 16er erstklassig herunter und schob das Leder überlegt ins lange Eck. Damit war der Bann gebrochen. Noch vor der Pause erhöhte Tilman auf 2:0.

Nach der Halbzeitpause verflachte das Spiel etwas. Wir taten nicht mehr als wir mussten und hatten Striesen aber gut im Griff, so dass nie etwas anbrannte. Ab Mitte der 2. Halbzeit erspielten wir uns dann wieder zahlreiche Chancen. In der 78. Minute traf erneut Tilman und kurz vor Schluss staubte Felix noch zum Endstand von 4:0 ab.

Alles in allem wieder ein sehr souveräner Auftritt unserer Ersten. Im Halbfinale treffen wir jetzt auf den Spitzenreiter der Stadtoberliga, dem Post SV. Das Spiel ist für den Gründonnerstag, dem 28.03. um 19 Uhr angesetzt.

Hier noch das Video zum Spiel gegen Striesen, unser Dank dafür geht an @Hackenhattrick.  

Neue Sponsoring Partnerschaft mit Autohaus Mätschke

Stolz können wir in der Löbbe Sponsoren Familie unseren neuen Mobilitätpartner Autohaus Mätschke begrüßen.
Im vergangenen Jahr kam es im Rahmen des 130jährigen Vereinsjubiläums bereits zu einer ersten Zusammenarbeit.
Beide Seiten haben dabei erkannt, dass hier in Löbtau noch sehr viel Potential für eine weitere und intensive Zusammenarbeit ist. Das Autohaus Mätschke und wir kamen überein, dass einer Partnerschaft nichts im Wege stehen sollte. An dieser Stelle auch großer Dank an Erik Creutz, der hier den Kontakt hergestellt hat.

Im Februar diesen Jahres war es dann soweit, wir konnten uns über eine erste Unterstützung in Form von zwei neuen Trikotsätzen für unser C Mädchen und E/D Mädchen freuen. Wir bedanken uns im Namen der Abteilung Fußball für die Unterstützung und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Aktionen mit dem Autohaus Mätschke.
Forza Löbbe

Punktspielauftakt der Männermannschaften 2024

Unsere 3 Männermannschaften hatte am letzten Sonntag alle ihr erstes Punktspiel im neuen Jahr.

Die Erste überzeugte trotz mehrerer Ausfälle gegen den Tabellenfünften Helios. Sie ließen hinten gar nichts anbrennen und zeigten im Spiel nach vorn eine überragende Leistung. Bei besserer Chancenverwertung hätten es gut 3 oder 4 Tore mehr werden können. Die Wenigsten hätten aber vor dem Spiel gedacht, dass es ein deutliches 4:0 wird. Anerkennung für diese Leistung. Wer das Spiel verpasst hat, kann sich hier die Höhepunkte noch mal anschauen. Video

Die Zweite erwischte leider einen weniger guten Start und musste sich dem Gast aus Trachenberge mit 0:4 geschlagen geben. Jetzt heißt es in den anstehenden Spielen zu punkten.

Nun zur Dritten. Nachdem es gegen Turbine im Dezember bereits die erste Niederlage der Rückrunde setzte, galt es am vergangenen Wochenende noch die Hinrunde erfolgreich abzuschließen. Aus den ärgerlichen Niederlagen der vorherigen Spiele hatte die Dritte Lehren gezogen und ein paar Anpassungen im Spiel vorgenommen. Die funktionierten von Beginn an auch recht gut. Bereits kurz nach Anpfiff konnte Hauke seine neue Freiheit als Zehner nutzen, um im Strafraum aufzutauchen und einen guten Angriff erfolgreich abzuschließen. Striesen musste sich nur kurz schütteln und kam per geblockten Klärungsversuch nach einem Freistoß zum Ausgleich. Doch auch wir ließen uns daraus nicht aus dem Konzept bringen. Wespe schweißte einen Freistoß punktgenau zur erneuten Führung ein. Danach gelang es uns das Spiel zu beruhigen und den Ball weitestgehend in den eigenen Reihen zu halten. Chancen ergaben sich jedoch nur relativ wenige. Erst kurz vor der Pause konnte Matze einen Freistoß unbedrängt einköpfen und die verdiente Führung ausbauen.

Nach der Pause versuchte die Dritte zielstrebiger auf das Striesener Tor zu spielen, um gar nicht erst Zweifel aufkommen zu lassen, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Blieben diese Bestrebungen anfangs noch unbelohnt, kamen die Tore nach einem dreifach Wechsel in der 60. Minute. Der frische Wind tat unserem Angriffsspiel sichtlich gut. Nach nur zwei Minuten konnte Lukas nach feiner Vorarbeit von Jens Walther aus kurzer Distanz einschieben. Das Spiel wurde im zweiten Durchgang zwar ein wenig offener geführt, doch mit fortschreitender Spieldauer hatten die Gäste immer weniger entgegenzusetzen und wirkten spätestens nach 70 Minuten erschöpft. Insbesondere unsere Außen kamen immer wieder mit Tempo an ihren Gegenspielern vorbei und kreierten zahlreiche Chancen. Auch Wespe hatte noch Bock und verwandelte eine der fälligen Ecken direkt. Den Schlusspunkt setzte dann nochmal Lukas mit einem feinem Distanzschuss. So konnte unsere Dritte einen ungefährdeten Heimsieg einfahren und sich eine gute Basis für die weiteren Spiele der Rückrunde schaffen. Glückwunsch an das Team!

Sponsoring für unsere Dritte

Gemeinsam mit Abteilungsleiter Ralph Karnath nahm unser Trainerteam heute bei bestem Winterwetter unsere neuen Trainingsanzüge offiziell in Empfang. Gesponsert wurden die über 30 Anzüge wieder vom Städtischen Friedhofs- und Bestattungswesen. Wir bedanken uns rechtherzlich für die großzügige Unterstützung und langfristige Zusammenarbeit! Es ist keine Selbstverständlichkeit für eine Dritte Mannschaft, einen so engagierten Partner an der Seite zu haben. Nach den beiden Trikotsätzen sind die Trainingsanzüge breites das dritte Investment des städtischen Eigenbetriebs in unsere Mannschaft. Dafür sind wir überaus dankbar und werden die Vereinsfarben dank der neuen Anzüge auch weiterhin mit Stolz repräsentieren!

Das Städtische Friedhofs- und Bestattungswesen ist selbstverständlich nicht nur engagierter Partner des lokalen Sports, sondern auch kompetenter Dienstleister bei einem Sterbefall. Aktuell suchen die über 60 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen noch kompetente Verstärkung.

Frohe Weihnachten

Liebe Löbbe-Familie, liebe Freunde und Förderer,

ein wieder ereignisreiches Jahr für unseren Verein neigt sich so langsam dem Ende entgegen.
Auch wenn nicht alle sportlichen Ziele erreicht werden konnten, haben wir doch viel geschafft und können stolz auf uns sein. Höhepunkt in diesem Jahr war zweifelsohne das 130-jährige Jubiläum unseres Herzensvereins.
Wir möchten an dieser Stelle einfach nochmal DANKE sagen, an alle, die uns in diesem Jahr so zahlreich unterstützt haben, sei es finanziell oder durch den persönlichen Einsatz vor Ort.
Ihr alle habt dazu beigetragen, dass die Löbbe-Familie weiter wachsen konnte.
Die Abteilung Fußball der SpVgg. Dresden-Löbtau wünscht allen eine besinnliche, gesunde Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2024.

Pokal am Buß- und Bettag

Gleich 3 Pokalspiele stehen am Buß- und Bettag für unseren Verein an.
Den Beginn machen unsere B-Mädchen. Sie stehen im Halbfinale des Sachsenpokals und müssen hier gegen den 1.FFC Fortuna Dresden antreten. Anstoß ist 11 Uhr an der Malterstraße. Ansetzung bei Fussball.de

Anschließend tritt unsere C-Jugend im Achtelfinale des Teambro-Stadtpokals gegen den DSSV an. Das Spiel findet ebenfalls an der Malterstraße statt, Anstoß ist 13:30 Uhr. Ansetzung bei Fussball.de

Um 14:30 Uhr wird es in Bühlau am Nachtflügelweg dann für unsere Erste ernst. Sie trifft im Achtelfinale des Sparkassenpokals auf die SG Bühlau 09. Ansetzung bei Fussball.de

Wir wünschen allen 3 Teams viel Erfolg und hoffen auf einen starken Support für unsere Mannschaften.

130 Jahre SpVgg. Dresden-Löbtau Festwochenende 30.06. – 02.07.2023

Unsere SpVgg feiert dieses Jahr ihr 130jähriges Bestehen. Dazu haben einige Mitstreiter im Verein zusammen mit dem Vorstand für das Wochenende vom 30.Juni -02. Juli ein großes Fest organisiert, um dieses Jubiläum würdig zu begehen.

Los geht es am Freitag mit einem Vereinsturnier. Wir hoffen auf rege Beteiligung aus allen Abteilungen. Erfahrungsgemäß ist dieses Turnier immer ein riesen Spaß für alle Beteiligten. Ab Freitag wird sich außerdem noch das Weingut Matthiashof aus Wintrich präsentieren und Gelegenheit geben, die mitgebrachten Weine und Spezialitäten zu probieren.

Für Samstag sind einige sportliche Highlights geplant. Unsere Zweite tritt am Vormittag gegen die Vertretung des KS Orzeł Gościszów aus Polen an. Am Nachmittag um 14 Uhr ist dann Anpfiff für unsere Erste gegen ein Team des SC Freital.
Samstagabend kann sich dann jeder sportlich betätigen und im Festzelt das Tanzbein schwingen.

Der Sonntag ist Kindertag und gehört dem Nachwuchs. Unter anderem wird ein Turnier für U13 Mannschaften ausgetragen. Für Kinderspaß ist mit Hüpfburgen, basteln und Kinderschminken reichlich Auswahl.
Zusätzlich werden sich auch andere Abteilungen des Vereins präsentieren und wer möchte, hat die Gelegenheit sich auch gleich selbst auszuprobieren.

Für das leibliche Wohl ist mit zahlreichen Ständen für das ganze Wochenende gesorgt.

Hohe Niederlage am Gründonnerstag – Erste verpasst den Einzug ins Finale

Es ist Gründonnerstag. Ein Pfiff ertönt in den Löbtauer Abendhimmel hinein und wird von grenzenlosem Jubel abgelöst. Die Spieler unserer 1. Männermannschaft drehten ein verloren geglaubtes Pokalhalbfinale und standen schlussendlich zu Recht im Dresdner Stadtpokal-Finale 2022. Einige Wochen später machten die Männer das Unglaublich wahr – man gewann gegen den großen Favoriten TSV Cossebaude den Dresdner Stadtpokal. 

Ein Jahr später, am Gründonnerstag 2023 – wieder Pokalhalbfinale. Wieder Löbtau – diesmal als Titelverteidiger. Gegner diesmal der FV Blau-Weiß Zschachwitz. Zweiter gegen Ersten der aktuellen Stadtoberligasaison – für viele das vorweg genommene Pokalfinale. 

Es sollte ein großes Fußballfest werden. Ein Pokalfight und Spannung pur bis zuletzt für die Zuschauer. Alles dazu war angerichtet. Die Löbtauer Fußballfamilie hatte den passenden Rahmen bereit.

Flutlicht. Volle Hütte. Rhythmische Einheizer durch die Männer und Frauen der „Blechlawine Dresden“. Das Team „Rabenfront“ und seine Helfer. Gut aufgelegte Löbtauer im Sprecherturm und am Liveticker. Viele fleißige Helfer – angefangen von den Kassiererinnen, über unseren Ordnungsdienst, den unzähligen Helfern der gastronomischen Abteilung, des Fanshops und der allgemeinen Organisation. Aufgeregte Einlaufkinder beider Vereine, die ehrfürchtig beim Einlauf in den Löbtauer Abendsonne zu den Protagonisten des Abends aufschauten. Die Motivation bei beiden Teams war jedenfalls war hoch, an diesem Abend als Sieger vom Platz zu gehen.

Als bereits in der 6. Minute der erste und nur sieben Minuten später der zweite Treffer für die Gäste aus Zschachwitz zur Kenntnis genommen werden musste, rieben sich viele der unzähligen Zuschauer ungläubig die Augen. Ein effizientes Zschachwitz hat gezeigt, warum die Mannschaft unangefochten an der Spitze der Liga steht. Die Gäste waren in allen Belangen besser und stehen jetzt hochverdient im Finale des Stadtpokals. Von dieser Stelle Glückwunsch an den FV Blau-Weiß Zschachwitz.

Trotz dieses Rückschlages dürfen wir nicht vergessen, was unsere Erste bisher geleistet hat und welch großartige Saison sie spielen, trotz der vielen verletzungsbedingten Ausfälle. Alle wissen, dass die Mannschaft mehr kann als das am Gründonnerstag 2023 gezeigte. Für Trainerstab und Spieler heißt es jetzt: „Mund abputzen und weitermachen. Lebbe geht weida!“

Wieder Halbfinale an einem Gründonnerstag

Am Gründonnerstag steht unsere Erste das 2.Jahr in Folge im Halbfinale des Sparkassenpokals und trifft hier auf den souveränen Tabellenführer der Stadtoberliga, dem FV Blau-Weiß Zschachwitz. Wir freuen uns auf viele Zuschauer für eine packende Pokalatmosphäre. Anstoß ist 19 Uhr an der Malterstraße.

Auf ihrem Weg ins Halbfinale musste sich unsere Erste gegen den Serkowitzer FSV, den Dresdner Fußballlöwen und dem SV Dresden-Neustadt durchsetzen.

Unsere Gäste hatten mussten sich gegen SV Loschwitz, SV Eintracht Dobritz und gegen Gebergrund Goppeln beweisen.

Ab 18 Uhr wird der Einlaß offen sein. Wir drücken unseren Jungs die Daumen, dass am Ende wieder der Einzug ins Finale des Sparkassenpokals gelingt. Auf geht’s!

Renovierung des neuen Kabinentrakts

Zwischen Weihnachten und Neujahr haben 3 unserer Mitglieder einmal mehr außergewöhnlichen Einsatz gezeigt. Matthias del Antonio, Erik Creutz und Sascha Heiser haben sich in Eigeninitiative, nach Abstimmung mit den Verantwortlichen der Stadt Dresden, den neuen Kabinentrakt vorgenommen und komplett renoviert. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Alles ist jetzt in unseren Vereinsfarben gestaltet, mit unseren Vereinslogos verziert und mit Deko Artikeln verschönert worden. Für diese Leistung gebührt den Dreien höchste Anerkennung .
So etwas ist nicht alltäglich und schon gar nicht selbstverständlich.
Daher bedankt sich die Abteilungsleitung hiermit recht herzlich im Namen aller Mitglieder der Abteilung bei den Dreien.

1 2