Nachwuchsförderung

Liebe Mitglieder, Eltern, Freunde und Förderer unserer SpVgg. Dresden-Löbtau,

wie wir bereits veröffentlicht haben, planen unsere C-, B- und A-Junioren mit verschiedenen Teams an der Copa Castell 2020 teilzunehmen. Es wird ein für alle Spieler unvergessliches Erlebnis.

Zu diesem Anlass haben wir bei https://www.99funken.de/loebbe-nachwuchs-goes-to-spain ein Projekt ins Leben gerufen, das Helfen soll die Gesamtkosten soweit wie möglich für jeden Spieler zu minimieren, so dass jeder die Chance erhält, daran teilnehmen zu können.

Wir sind nun weiterhin auf Eure Unterstützung angewiesen, die Fundingschwelle, die bei 2.250 EUR liegt, zu erreichen. Durch bisherige Unterstützer sind 1.020 EUR zusammengekommen.

Bitte helft uns und damit unserem Löbtauer Fußball-Nachwuchs dieses Ziel zu erreichen. Ihr unterstützt damit nicht nur die Jungs, sondern zeigt auch so die Wertschätzung für unsere ehrenamtliche Nachwuchsarbeit im Verein, die aufgrund immer steigender Kosten und Auflagen nicht einfacher wird.

Jede Summe hilft!

WIR FÜR EUCH UND IHR FÜR UNS!
Wir sagen DANKE!

Erste gewinnt überraschend deutlich

Nach langer Durststrecke gelang unserer Ersten in Zschachwitz eine faustdicke Überraschung. Die Gastgeber wurden erfolgreich vom eigenen Tor ferngehalten und selbst erzielte man 4 schön herausgespielte Tore.  Matthias Mark (22. und 27. Min., Paul Richelhof (68. Min) und Malte Medick (80.Min) waren an diesem Tag für uns erfolgreich. Mit großem Kampf und Einsatz sowie gut ausgespielten Kontern wurden die Gastgeber zur Verzweiflung gebracht. Die Mannschaft hat an diesem Tag die Vorgaben des Trainerteams perfekt umgesetzt und sich selbst dieses Mal keine Fehler geleistet.
Spielbericht bei Fussball.de

Am morgigen Sonntag gilt es dann die gute Leistung gegen Radeberg zu bestätigen und sich mit 3 weiteren Punkten vor der Winterpause zu belohnen.

Crowdfunding Projekt für unseren Nachwuchs gestartet

Zum ersten Mal haben wir zur Unterstützung der Finanzierung eines Vorhabens im Nachwuchsbereich ein Crowdfunding Projekt gestartet. Wir nutzen dafür die Sparkassenplattform 99 Funken. Ziel ist es, möglichst viel Geld für unsere Nachwuchsfussballer aus der A-, B- und C-Jugend einzusammeln. Die Einnahmen aus diesem Projekt werden dann verwendet einen Teil der Kosten für die Teilnahme an der Copa Castell zu decken. Bitte helft uns das Projekt bekannt zu machen und möglichst viele Unterstützer für dieses Vorhaben zu finden.

https://www.99funken.de/loebbe-nachwuchs-goes-to-spain
https://www.euro-sportring.com/de/turniere/copa-castell

Lediglich 1 Punkt am letzten Wochenende für unsere 3 Männer Teams

1 Punkt aus 3 Partien ist die magere Bilanz des letzten Wochenendes für unsere 3 Männermannschaften. Die Zweite unterlag denkbar knapp mit 0:1 beim ESV und die Dritte verlor zu Hause gegen den Spitzenreiter FC Dresden II mit 0:2.

Spielbericht Zweite
Spielbericht Dritte

Die Erste war bei Süd-West zu Gast. Man begann mit viel Elan, war überlegen und ging schon nach 16 Minuten mit 1:0 in Führung. Das Tor erzielte Paul Richelhof. Bis zur Pause blieb unsere Mannschaft die Aktivere und hätte noch 2- 3 Treffer mehr machen müssen. Die Chancen wurden aber wieder mal nicht verwertet und so ging es mit der knappen Führung in die Pause. Mit Beginn der 2. Halbzeit verloren wir dann den Faden und machten den Gastgeber damit stark. Dieser wirkte jetzt bissiger und erarbeitete sich zahlreiche Möglichkeiten. In der 68. Minute schaffte Süd-West nach einem sehr schönen Angriff über die rechte Seite dann den Ausgleich. Mit etwas Glück konnten wir dann aber wenigstens den Punkt retten. Sieht man das ganze Spiel ist es am Ende ein gerechtes Ergebnis.
http://www.fussball.de/mgc.newsdetail/-/article-uuid/0290ULL1A0000000VS5489B5VSJCS29Q#!/

Erste unterliegt knapp bei Weissig, die Zweite gewinnt in Hellerau

Bei bestem Fussballwetter waren unsere Erste und Zweite am Samstagnachmittag zeitgleich auswärts unterwegs.

Die Zweite startete in Hellerau furios und führte nach einer guten halben Stunde durch Tore von Sascha Heiser (3.Min), Rafael Schilde (22.Min) und Marian Fünfstück (33.Min) schon mit 3:0. In Halbzeit 2 wurde der Gegner etwas stärker und kam in Minute 87 sogar noch zum Anschlusstreffer. Mehr gelang der Mannschaft aus Hellerau dann allerdings nicht mehr, so dass unsere Zweite den nächsten Dreier einfahren konnte. Hier noch der Spielbericht bei Fussball.de .

Die Erste erwartete mit Weissig ein technisches starkes und ebenfalls junges Team.
In der spielfreien Zeit wurde gut trainiert, einige Weichen neu gestellt und so wollte man nicht ohne Punkte zurück nach Löbtau fahren.
Wie schon die letzten Spiele fand die Spielvereinigung schnell ins Spiel und Malte Medick konnte bereits nach sechs Minuten zum 0:1 einschieben und er erzielte damit schon sein 3. Tor im zweiten Spiel für die Erste. In der 19. Minute dann ein Schockmoment für die Löbtauer. Robert Hornuff gewann das Laufduell auf der Aussenbahn, wurde aber unglücklich vom Ball getroffen, knickte um und musste direkt vom Platz. So fehlte er im Abwehr und der Gegner nutzte diese Situation, als wir kurz einen Mann weniger auf dem Platz hatten zum 1:1. Für Robert Hornuff kam dann Lucas Gubsch ins Spiel. Die Verletzung und der Wechsel stellten das Team vor Probleme und man tat sich schwer ins Spiel zurückzufinden. Dann war es William Schult, der kurz vor Halbzeitpfiff per direktem Freistoß zum 2:1 für die Weissiger traf.
Zur Halbzeit stand für die Teams und Zuschauer fest, dass auch in der zweiten Hälfte eine kämpferische Partie folgt. Mit breiter Brust kamen die Löbtauer aus der Kabine und stellten die Weissiger vor große Probleme, Lücken in der Defensive zu finden. Einen der wenigen Weissiger Chancen nutzte dann jedoch Luis Schwarzenberg zum 3:1. Trotz der nun deutlichen Führung der Gastgeber, war bei den Löbtauern keine Kapitulation zu spüren und man kämpfte bis zur letzten Minute. Leider war es nur noch Ergebniskosmetik als Justin Liebscher sehr sehenswert einen Freistoß aus 18 Metern in die Maschen beförderte.
So fährt man leider ohne Punkte, dafür aber mit einer kämpferischen Teamleistung im Gepäck zurück nach Löbtau. „Wir wollten uns nicht aufgeben und bis zum Ende kämpfen. Damit kann man heute sehr zufrieden sein. Nun gilt es mit breiter Brust und genau dieser positiven Einstellung im Team in die englische Woche zu gehen. Wir haben eine Rechnung offen.“ forderte Trainer Eric Sobczak seine Jungs mit Blick auf die Pokalpartie gegen Hellerau-Klotzsche. Robert Hornuff befindet sich auf dem Weg ins Krankenhaus, für ihn scheint die Hinrunde jedoch gelaufen zu sein.
Auch hier noch der Spielbericht von Fussball.de.

Durchwachsenes Wochenende

Während die Zweite erneut punkten konnte, hat die Erste erneut eine herbe und auch sehr deutliche Niederlage hinnehmen müssen.

Die Zweite machte am Sonntag 8.45 Uhr den Auftakt. Der SV Einheit Strehlen war zu Gast. Malte Medick war schon wieder mit 3 Toren erfolgreich, so dass die Mannschaften mit einem 3:1 in die Pause gingen. In Halbzeit 2 passierte lange nicht viel, bis Julian Fischer kurz vor Schluss der Partie noch auf 4:1 erhöhen konnte und damit endgültig den Deckel drauf machte. Die Vorarbeit kam wiederum von Malte Medick. Glückwunsch unserer Zweiten zu diesem Lauf.

Unsere Erste hat aktuell mit sich selbst zu kämpfen, hier hilft wohl nur ein Erfolgserlebnis um wieder in die Spur zu finden. Nach dem Spiel gegen den VfB Hellerau-Klotzsche herrschte kurz Ratlosigkeit.
Die Führung, erzielt durch Maxi Leimer in der 18.Minute, hielt keine 5 Minuten. Ein langer Ball kann nicht geklärt werden und Marcel Kramer läuft alleine auf unser Tor zu und vollendet eiskalt. Auch dem 1:2 ging wieder eine Fehlerkette voraus, der Ball kann nach einem Standard nicht geklärt werden und am Ende kann Felix Moritz aus 16 Metern unbedrängt einschieben. Die Gäste nutzten alle sich bietenden Chancen clever aus und schraubten so das Ergebnis bis auf 1:6. Damit tritt jetzt wieder das ein, was wir eigentlich so in dieser Saison nicht wieder erleben wollten, die Erste hängt wieder unten mit drin. Bleibt zu hoffen, dass unsere Erste in der Abwehr endlich stabiler wird und vorne die sich bietenden Chancen verwertet und sich damit der Erfolg und das damit verbundene Selbstbewusstsein einstellt.

Erste verliert erneut, Zweite holt Punkt in Bühlau

Während die Zweite erneut punkten konnte, setzte es für die Erste eine weitere Niederlage.

Nach bereits zwei Spielen ohne Punkte stand am Samstag die Marschroute fest und so fuhr man motiviert nach Weixdorf. Im Vergleich zu den letzten Spielen kam man sofort ins Spiel und konnte von Anfang an das Zepter in die Hand nehmen. So dauerte es auch nur acht Minuten bis erneut Philipp Eckstein für die Führung sorgen konnte. Nach Balleroberung im Mittelfeld brachte Robert Hornuff den Ball sehenswert per Flanke auf den frei einlaufenden Philipp Eckstein, der den Ball zum 0:1 über den Torhüter lupfte. Weitere Chancen folgten, Löbtau dominierte das Spiel und ließ kaum Möglichkeiten für Weixdorf zu.
Klares Ziel in der zweiten Hälfte war es, die Führung auszubauen. Dies gelang jedoch in einigen Anläufen nicht und so nutzte der nun stärker werdende Gegner die Chancen in der 75. und 83. das Spiel zu drehen. Löbtau musste nun alles nach vorn legen, was den Weixdorfern den Raum gab, mit dem 3:1 das Spiel zu entscheiden.
Somit also eine weitere bittere Niederlage, welche Trainer Sobczak wie folgt kommentierte: „Solche Niederlagen sind sehr bitter und unnötig und geben uns sicherlich einen weiteren Dämpfer. Jedoch gehört auch das zu dem Weg, den wir einschlagen wollten. Wir hatten am Samstag die jüngste Truppe unserer bisherigen Saison auf dem Platz (Altersschnitt: 22,8 Jahre) und wir sehen diese Saison als erste Etappe einer Entwicklung, die hier in Löbtau passieren soll. Der Weg ist das Ziel und auf einem Weg geht’s nicht immer nur bergauf.“
Für die Mannschaft folgt nun eine englische Woche, da es bereits am Donnerstag in die erste Pokalpartie der Saison gegen den USV TU Dresden geht, bevor es am Sonntag zu Hause gegen Klotzsche wieder um Punkte geht.

Derby’s mit der Post- Zweite gewinnt klar, Erste unterliegt in Unterzahl knapp

Diesen Sonntag fanden die lang ersehnten Derby’s statt.  Die Zweite legte mit einem 5:0 Erfolg vor. Malte Medick zeichnete sich dabei als 4-facher Torschütze aus. Yasser Mohseni war ebenfalls erfolgreich, er erzielte das 3:0. Glückwunsch unserer Zweiten! Spielbericht bei Fussball.de

Schiedsrichter Philipp Lehninger pfiff dann um 11 Uhr die Partie der beiden ersten Mannschaften an. Schon nach zwei Minuten zog Maximilian Findeisen aus der zweiten Reihe ab und verwandelte zum 0:1 für die Gäste. Wieder brauchte die Spielvereinigung einige Zeit um ins Spiel zu kommen, was die Gäste früh bestraften. Löbtau machte in der Folge das Spiel, konnte viele Angriffe fahren, jedoch blieb der Torerfolg aus. Auf der anderen Seite dann der nächste Rückschlag für die Löbtauer. Nach Ballverlust im Mittelfeld konterte Post und zwang Keeper Eric Sobczak aus dem Strafraum. Beim Abschluss der Postler ging er aus Reflex mit der Hand zum Ball und musste folglich mit Rot vom Platz. Für Alexander Schönberg kam Ersatzkeeper Tom Hornuff in die Partie. Bis zur Halbzeit und auch nach Wiederanpfiff dominierten trotz Unterzahl die Löbtauer. In der 54. Minute fiel dann endlich der verdiente Ausgleich. Nach einem langen Freistoß stand Philipp Eckstein richtig und konnte den Ball über Post-Torhüter Lange ins Netz befördern. Die Spielvereinigung machte weiter Druck, erarbeitete sich viele Chancen, dennoch war es in der 73. Minute erneut Maximilian Findeisen, der durch einen Konter die Gäste erneut in Führung brachte. Dabei blieb es dann auch, weitere Torchancen der Löbtauer konnten leider nicht genutzt werden. So verliert man zum zweiten Mal in Folge nach kämpferischer Leistung knapp. Hervorzuheben ist dennoch, dass man dem Team die rote Karte nicht anmerkte und es auch in Unterzahl in der Lage war, das Spiel zu machen. Nun gilt es am kommenden Samstag in Weixdorf endlich wieder zu punkten. 

Erste unterliegt bei Helios, die Zweite bei Gittersee, die Dritte gewinnt gegen Verkehrsbetriebe

Der Sonntag war aus Sicht der Ersten und Zweiten Männermannschaft leider wenig erfolgreich. Die Zweite konnte ihre Erfolgsserie nicht fortsetzen und unterlag bei Gittersee mit 0:3. Die Dritte polierte die Bilanz ein bisschen auf, sie gewann ihr Punktspiel gegen SG Verkehrsbetriebe Dresden klar mit 5:2.

Die Erste trat bei Helios an und musste sich nach gutem Spiel knapp geschlagen geben. Hier der Spielbericht:

Am Sonntag stand für die Löbtauer ein erster richtiger Kracher auf dem Programm. Nach dem man aus den ersten beiden Spielen gute vier Punkte holen konnte, wollte man weitere Zähler gewinnen und damit dem stark gestarteten SV Helios als erstes Team diese Saison ein Bein stellen. Das Spiel begann ausgeglichen, die erste Chance nutzte jedoch Helios. Yuri Moraes schob in der 11. Minute zum 1:0 ein. Löbtau kam in Folge mehr ins Spiel, konnte gute Chancen kreieren. In der 23. Minute wurde dann Philipp Eckstein stark aus dem Zentrum bedient, ging ins Laufduell, als dann Helios-Keeper Diersche mit den Fäusten angeflogen kam, zog „Ecki“ überragend nicht zurück, opferte sich für das Team, hielt den Kopf hin. Klares Ding. Elfmeter. Philipp Eckstein ging verletzt vom Platz, während Matthias Mark den Elfmeter zum Ausgleich verwandelte. Es entwickelte sich ein sehenswertes Spiel, Helios mit mehr Ballbesitz, jedoch Löbtau mit größeren Chancen. In der 42. Minute setzt sich Justin Liebscher stark auf rechts durch, hat jedoch Pech und trifft nur die Latte. Drei Minuten später bekommt die Löbtauer Abwehr den Ball nicht sauber geklärt, Moraes setzt sich über rechts durch und bedient Bischoff zum 2:1. Nach der Halbzeit übernimmt die Spielvereinigung immer mehr das Zepter. Jedoch nutzt Helios die einzige Chance zum 3:1. Jedoch spielte Löbtau weiterhin gut auf. In der 72. Minute setzte sich Max Leimer, welcher, wie schon letzte Woche, eine bärenstarke Partie spielte, auf rechts durch und legte Matthias Mark zum 3:2-Anschluss auf. Bis zum Ende blieb der Druck hoch, doch die weiteren Chancen konnten leider nicht in Tore umgemünzt werden. „Am Ende nimmt man keinen Punkt mit nach Hause, wo man mindestens einen verdient hätte. Schade, aber wir gehen unseren Weg, werden von Mal zu Mal besser und sicherer. Das ist ein Prozess, der gerade dennoch allen Spaß macht.“ sagt Trainer Sobczak zum Spiel, dem ist nichts hinzuzufügen. Ab jetzt heißt es sieben Tage bis zum Derby gegen den Post SV Dresden. #sparkassenoberliga #svhelios24 #spvggdresdenlöbtau #wirsindlöbbe #fussballinsachsen

Erste und Zweite Mannschaft erfolgreich

Der Heimspielauftakt unserer ersten und zweiten Männermannschaft konnte erfolgreich gestaltet werden. Dass beide Teams jetzt Sonntags hintereinander spielen lockte viele Zuschauer an die Malterstraße. So war bei bestem Wetter gute Stimmung garantiert. Und beide Teams lieferten.

Die 2.Mannschaft machte 8.45 Uhr den Auftakt. Zu Gast war der FV Hafen. Malte Medick traf 2 mal und sicherte uns damit den 2:1 Heimsieg. Damit ist die Zweite Spitzenreiter in der Stadtliga B, eine schöne Momentaufnahme. 

Die Erste wollte dem in nichts nachstehen und hatte das Ziel, den ersten Sieg der Saison einzufahren. Schon nach 7 Minuten fiel das 1:0 durch Phillip Eckstein. Das 2:0 erzielte Florian Schönherr mit platziertem Distanzschuss. Als Cedric Rossberg nach 48 Minuten auf 3:0 erhöhte, dachte sicher jeder das Spiel ist gelaufen. Die Gäste gaben sich aber nicht auf, erzielten 2 Treffer und machten damit das Spiel noch einmal spannend. So musste Löbbe bis zum Schluss zittern, bis Franz Kath in der Nachspielzeit sich den Ball schnappte und den freistehenden Marian Fünfstück fand, der dann für die endgültige Entscheidung sorgte.

Bedanken möchte sich die Abteilung Fußball recht herzlich bei Seppl Schneider, der sein Debüt auf dem Sprecherturm gegeben hat. Er hatte auch die Idee, einen Halbzeitpreis zu vergeben. Der Zuschauer mit der Kartennummer 3066 konnte sich dann über einen attraktiven Preis freuen, den der Seppl auch selbst gestiftet hatte. Diese wiederbelebte Tradition wird neben attraktiven und erfolgreichen Fußball sicher auch dafür sorgen, dass die Zuschauerzahlen bei den Heimspielen der Männer wieder nach oben gehen. 

1 3 4 5 6